>> Innenraum

Innenraum

.
Weiter geht es mal wieder im Innenraum.

.
Weiter oben war der Anfang der Spritzwanddämmung zu sehen, die jetzt bis zu den Sitzen nach hinten gezogen ist. Gut ist der Kondensatablauf des Klimakastens und die gelbe Unterdruckleitung für die originale ZV zu sehen, die ich entgegen der originalen Verlegung nur auf der Beifahrerseite nach vorne und dann mittels eines T-Stückes an der Spritzwand zur Fahrerseite verlegt habe.
Der eigentliche Grund dafür war, dass ich die ZV-Pumpe nicht links sondern rechts am Heckblech montiert habe. Links kam später die Endstufe hin und für beides war kein Platz…

.
Dämmmatten montiert, dann konnte der Klimakasten eingebaut werden. Den Teppich wollte ich erst später rein legen um ihn zu schonen. Das hat mir dann Probleme bereitet selbigen hinter den Klimakasten zu verlegen. Das nächste Mal lieber zuerst den Teppich und dann den Kasten…

.
die Kabelbäume vom Motorraum lagen ja schon, jetzt kam der Klimakabelbaum und die restlichen für den Innenraum rein und wurden an der ZE angeschlossen. Der ABS-Kabelbaum zur Rückbank lag ja auch schon und das Armaturenbrett konnte nun montiert werden…

.
Teppich verlegt und die Mittelkonsole konnte montiert werden. Rechts unter dem Klimakasten lässt sich auch die originale Dämmmatte TN 191 820 593 für selbigen zu sehen…

.
original wird die mit einem Spannband 191 820 845 , ähnlich einem Kabelbinder um den Kasten herum montiert. Ich habe mich für die Variante entschieden, diese mit vier Schrauben zu befestigen, alle notwendigen Löcher waren ja vorhanden…

.
um die Mittelkonsole montieren zu können, musste ich die ganz schön über die 3er Schaltkulisse drücken, weil die viel weiter nach oben steht, als im 2er. Zur Befestigung selbiger mussten die zwei Befestigungslaschen etwas nachgearbeitet werden. An der linken Lasche zu sehen…

.
wenn wir jetzt noch im Innenraum sind, kommen wir zu den R32-Pedalauflagen…

.
die ein wenig abzuändern waren. Gaspedal TN 1J1 721 647 A B41 original…

.
und plattgedrückt (selbe Teilenummer )

.
das Kupplungspedal TN 1J0 721 174 B B41 kann einfach auf das Pedal aufgezogen werden, da es eine vierseitige Einfassung hat. Das Bremspedal TN 1J0 721 173 D 01 C wiederum nicht, da es diese Einfassung nur dreiseitig hat und nach oben hin offen ist.. Jetzt wird überall geschrieben, dass das auf das Bremspedal nicht passt. Richtig , aber ich wollte die seitliche Abkantung dennoch , sodass ich, wenn ich vom Gas auf die Bremse trete, nicht mit dem Schuhwerk hängen bleibe. Dazu musste ich einige Änderungen vornehmen.

.
Zuerst entfernte ich auf der Rückseite den “Nippel”, der für die Befestigung auf dem Bremspedal eigentlich zuständig ist. Den größten Teil habe ich abgeschnitten und den Rest mit dem Lötkolben “glatt gebügelt”

.
und dann zwei M4 Senkkopfschrauben eingebohrt. Die Edelstahlplatte wieder aufgesteckt und am Bremspedal angeschraubt. Damit sich die Schrauben nicht drehen, hatte ich je eine Zahnscheibe unter den Senkkopf gelegt. Für die Mutter natürlich Loctite verwendet …

.
so sieht dann das Ganze aus…

.
und jetzt ist Feierabend

______________________________________________________
Ich übernehme keine Haftung für Defekte beim Nachgehen der Anleitung an Deinem Auto! Durchführung auf eigene Gefahr! Angabe von Teilenummern ohne Gewähr!





digitalkamers

eXTReMe Tracker