>> Hosenrohr

Hosenrohr

.

für den APX nur das Beste, wenn das nur mal immer für mich gelten würde.
.

Das Hosenrohr habe ich aus Edelstahl angefertigt:
Drei 90°-Bögen und ca. 300mm gerades Rohr im Durchmesser 76mm, 100mm Flexstück, alles aus Xbay. Irgendwo muss man ja sparen.

Zum Kat hin kam ein Kompensator zum Einsatz, ganz dienlich wenn mal ne Reparatur ansteht…
.

Ziel ist es beim Einbau das Hosenrohr so abzuändern / herzustellen, dass es am hinteren Motorlager vorbei geht…
.

originale Abgasanlage vom APX mit 63mm / 2,5” Rohrdurchmesser…


.
als “Tipp” bekam ich die Info, dass das Hosenrohr bis zum Flexstück passen würde, wenn ca. 40-50mm herausgetrennt werden…


.
damit es am Motorhalter vorbei geht…


.
deswegen die Säge angeschmissen und aufgetrennt…


.
passt aber nicht, keine Chance. Auf dem Bild ist auch gut zu sehen, dass das Rohr verdreht ist und trotzdem nicht passt…


.
dass die ganze Mühe doch nicht ganz umsonst war, kam wenigstens der originale Flansch zum Einsatz, welcher gleich mal probeweise zwischen Spritzwand und Lenkgetriebe gehalten wurde. Wie später der Flansch zusammen mit dem Hosenrohr dadurch soll blieb zum damaligen Zeitpunkt ein Rätsel…


.
am 76mm Rohr sieht man schon gut wie eng das alles wird und der Hitzeschutz soll ja auch noch dran…


.
einfach nur den 90°-Bogen anschweißen ist auch nicht. Musste im spitzen Winkel (wie auch der nachfolgende Bogen) angepasst werden.
76mm / 3” Rohrdurchmesser fordern eben ihren Tribut…


.


.


.
Übergang vom Flexrohr -Ausgang- zum 76er Rohr, sodass es kein Staudruck entsteht…


.
der Aggregatträger muss um 10mm abgesenkt werden, keine Chance sonst den Flansch zwischen Lenkgetriebe und Spritzwand durch zu bekommen…
.


.
das Hosenrohr geht ganz knapp am Motorlager mit montiertem Hitzeblech vorbei …


.
und ca. 25mm zwischen Dämmmatte und Flexstück, mehr sollte es nicht sein, da…


.
auf der anderen Seite schon die Ölleitung zum Turbo wartet.


.
Hier stimmte die Höhe am Lenkgetriebe noch nicht ganz.


.
Fertig und so kam es zum Einbau…


.


.
8 lfm Hitzeschutzband reichten aus…


.


.


.
die Seilzüge wurden mit Lochband auf die Seite gezogen, hatte mit dem Rohr leider Kontakt…


.
200-Zellen-Kat mit 76er-Anschluss zum Kompensator und 70er Rohr zum MSD…

.
______________________________________________________
Ich übernehme keine Haftung für Defekte beim Nachgehen der Anleitung an Deinem Auto! Durchführung auf eigene Gefahr! Angabe von Teilenummern ohne Gewähr! ?





digitalkamers

eXTReMe Tracker